NEUIGKEITEN
Dez 18, 2016
Wir haben die Sage des Kandelfelsens zu den Mythen hinzugefügt.
Nov 20, 2016
Webfont und kleinere Designanpassungen sowie technische Optimierungen wurden durchgeführt.
Nov 14, 2016
Wir haben für Sie den Text über den Nationalpark Schwarzwald geschrieben.


Der Mummelsee

Um den Mummelsee im Schwarzwald, der an der Schwarzwaldhochstraße gelegen ist, ranken sich viele Sagen. Eine davon handelt von wunderschönen Wassernixen, welche in einem gläsernen Schloß auf dem Grund des Sees umgeben von Korallengärten und Seerosen lebten. Diese Seerosen sind noch heute auf der Wasseroberfläche zu finden. Der Name Mummelsee stammt vermutlich ebenfalls von einer Seerose ab, die Mummel genannt wurde und im Wasser des Sees schwamm.

“Jeden Morgen in aller früh stiegen die Nixen aus dem Wasser heraus und halfen den Bauern und Frauen des Tals ihre tägliche Arbeit zu verrichten. Wenn es Nacht wurde mussten sie wieder hinab in den See, so wollte es der König der Nixen. Eines Tages verliebte sich eine der Nixen in einen Bauernsohn und konnte sich nur schwer von ihm trennen. Als abends alle anderen Wassernixen bereits lange wieder hinabgestiegen waren, musste sich auch diese Nixe wieder dem tiefen, undurchdringlichen schwarzen See zuwenden und sie ahnte, dass dies kein gutes Ende für sie nehmen würde. Der König verhängte eine blutige Strafe jeder Widersetzung seiner Regeln.

Am Uferrand verabschiedete sie sich für immer von ihrem Liebhaber und verschwand im Mummelsee. Am nächsten Morgen ging der junge Bauernsohn wieder zur selben Stelle, um zu sehen, was aus seiner Nixe geworden sein mag. Die Strafe des Königs im gläsernen Palast sah er so gleich. Anstelle seiner wunderschönen Geliebten stieg Blut vom Grund des Sees auf …”