NEUIGKEITEN
Dez 18, 2016
Wir haben die Sage des Kandelfelsens zu den Mythen hinzugefügt.
Nov 20, 2016
Webfont und kleinere Designanpassungen sowie technische Optimierungen wurden durchgeführt.
Nov 14, 2016
Wir haben für Sie den Text über den Nationalpark Schwarzwald geschrieben.


Der Blindensee

Der Blindensee bei Schonach / Schönwald ist ein Hochmoorsee mitten in einem Naturschutzgebiet und hat den Namen aufgrund des früher bestehenden Hofguts Blindenhof, dessen sechster Besitzer blind war. Das Hofgut gehörte ebenfalls zu dem Naturschutzgebiet, wurde aber 1908 abgerissen und an anderer Stelle wieder neu aufgebaut. Der See ist nur durch einen schmalen Holzsteg, der durch das Moorgebiet führt erreichbar.

Es gibt keine genaue Angabe der Tiefe des Sees, da er aufgrund seines Moors schwer zu messen ist und seine Tiefe unendlich erscheint. Seine schwarze Wasserfarbe wird in verschiedenen Sagen mit Seeungeheuern in Verbindung gebracht.

Zwei bekannte Mythen ranken sich um den Blindensee im Schwarzwald.

Der eine Mythos besagt, dass ein Bauer und sein Gespann inklusive einer Kuh, im Moorsee untergegangen sind und an anderer Stelle im Rhein bei Kehl wieder aufgetaucht sein sollen.

Eine weitere Sage handelt von einem Vermesser aus dem Mittelalter, der mit seinem Boot auf den See gefahren sein soll um ihn zu vermessen. Ein Seegeist soll ihm zugeflüstert haben: “Vermess mich, und ich fress dich.” Das Boot soll auf der Stelle kehrt gemacht haben und seither hat der Legende nach niemand mehr versucht den See zu vermessen.